FID OEM Sensoren

Unsere Technologie - Ihre Marke

Wir müssen nicht unseren Namen darauf schreiben!

Stattdessen bieten wir OEM-Lösungen mit unserer erstklassigen Gasanalysetechnik für Ihr Produkt an. Gerne ergänzen wir Ihre Produktlösung mit unserem Know-how, um den besten Mehrwert für Ihren Kunden zu schaffen. Ob wir Ihre Produktfunktionen erweitern oder Ihr Produkt z.B. durch eine kontinuierliche Emissionsüberwachung sicherer machen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Zur Messung von: Gesamt-Kohlenwasserstoffen (THC – Total Hydrocarbons) und Methan (CH4)

FID OEM Sensoren

Der TRACE-GAS FID OEM-Sensor basiert auf der Flammenionisationsdetektion und ist für die Messung der Gesamt-Kohlenwasserstoffkonzentration (THC) konzipiert. In der dualen Ausführung ist eine simultane Detektion des Methan-Gehalts (CH4) im Probengas möglich. Dies geschieht in einer zweiten Brennkammer, wofür ein thermischer Cutter eingesetzt wird, um langkettige Verbindungen zu entfernen. Dadurch wird die Bestimmung des Gehalts an Nichtmethan Kohlenwasserstoffen ermittelt werden, welcher für verschiedene Anwendungen relevant ist.

Der Sensor verbindet Robustheit und eine hohe Empfindlichkeit, wodurch er im Vergleich zu alternativen Sensoren für die Messung von organischen Kohlenwasserstoffverbindungen wie z.B. Wärmeleitfähigkeitssensoren, deutlich besser abschneidet. Nicht nur deshalb werden FID-Sensoren vermehrt in Verbindung mit Gaschromatographen (GC) eingesetzt.

Da die Kohlenwasserstoff-Verbindungen zu den flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) zählen ist eine Überwachung der Emissionen in vielen Bereichen sinnvoll und teilweise auch gesetzlich vorgeschrieben. Neben der Anwendung als Ergänzung zur Gaschromatographie ist somit auch die Messung von Kohlenwasserstoffen in Automobil- und Industrieabgasen ein Einsatzgebiet für den FID als hochgenauen Sensor.

Durch die geringe Leistungsaufnahme und den kompakten Aufbau, eignen sich die TRACE-GAS FID Sensoren sehr gut für Anwendungen, bei denen mobile/tragbare Geräte benötigt werden (z.B. Leckage Erkennung oder Begehungen von Deponien).

Gasanalysatoren THC & CH4

Hauptmerkmale

Kompakter Sensor auch bei dualer Ausführung (THC und CH4-Messung)

Automatische Zündung der Wasserstoff-Flamme

Automatische Wasserstoffabschaltung

Minimaler Kalibrieraufwand

Für Dauerbetrieb optimiert

Sehr hoher Dynamikbereich

Kontinuierliche Messung

Niedrige Leistungsaufnahme (mobile Anwendungen)

Flammenionisationsdetektor

Anwendungsfelder

01

Emmissionsmessung

  • Kontinuierliche Emissionsüberwachung (Abluftreinigungsanlagen)
  • Immissionsmessung
02

Prozess- und Umgebungsluftüberwachung

  • Leckage Erkennung (Anlagenüberwachung)
  • Raumluftüberwachung – Grenzwertüberwachung (MAK)
  • Methangasüberwachung auf Deponien (Explosionsschutz)
03

Automotive

  • Rohgasmessung an Fahrzeugen/Abgasmessung Automotive
04

Weitere

  • Halbleiterindustrie – Nachweis von Kohlenwasserstoffen in Reingasen
  • Abwasserüberwachung
  • Ergänzende Sensorik für die Gaschromatographie

Technische Daten

Technische Daten 
Maße (L x B x H)600 x 418 x 180mm
Messgasfluss 0,5 – 1,5 l/min1
Gewicht ≤ 20 kg (ohne Betriebsgase und Energieversorgung)
Umgebungsdruck 700 bis 1.013 mbar
Arbeitstemperatur 5 – 45°C (nicht kondensierend)
Kommunikation CAN-Bus
Versorgung 24 V DC
Hilfs- und Brenngase
(extern benötigt)
Brennluft: synthetische Luft
Brenngas: He/H2 (40% Wasserstoff, Rest Helium)
1 abhängig vom Eingangsdruck

Spezifikationen

Spezifikationen 
Messbereich (FS)2THC: 0-30.000 ppmC1
CH4: 0-10.000 ppmC1 (nur dual)
Nachweisgrenze (LOD)3 @t90 (bei elektronischer t90Zeit = 20s)
≤ 1% FS (4σ)
Ansprechzeit< 3s
Linearität± 2% des Messwerts oder ± 0,3% FS
Nullpunktdrift≤ 1,5 ppm C1
Spandrift (Empfindlichkeitsdrift)≤ 0,5 % des Messwerts in 8h
2 2 andere Messbereiche auf Anfrage
3 bei konstanten Umgebungsbedingungen (Temperatur, Gasfluss, Eingangsdruck)
Technische Daten
Technische Daten 
Maße (L x B x H)600 x 418 x 180mm
Messgasfluss 0,5 – 1,5 l/min1
Gewicht ≤ 20 kg (ohne Betriebsgase und Energieversorgung)
Umgebungsdruck 700 bis 1.013 mbar
Arbeitstemperatur 5 – 45°C (nicht kondensierend)
Kommunikation CAN-Bus
Versorgung 24 V DC
Hilfs- und Brenngase
(extern benötigt)
Brennluft: synthetische Luft
Brenngas: He/H2 (40% Wasserstoff, Rest Helium)
1 abhängig vom Eingangsdruck
Spezifikationen
Spezifikationen 
Messbereich (FS)2THC: 0-30.000 ppmC1
CH4: 0-10.000 ppmC1 (nur dual)
Nachweisgrenze (LOD)3 @t90 (bei elektronischer t90Zeit = 20s)
≤ 1% FS (4σ)
Ansprechzeit< 3s
Linearität± 2% des Messwerts oder ± 0,3% FS
Nullpunktdrift≤ 1,5 ppm C1
Spandrift (Empfindlichkeitsdrift)≤ 0,5 % des Messwerts in 8h
2 2 andere Messbereiche auf Anfrage
3 bei konstanten Umgebungsbedingungen (Temperatur, Gasfluss, Eingangsdruck)

    ADDRESS

    Osterwalder Straße 12
    D-87496 Hopferbach

    PHONE

    +49 (0) 83 72 - 70 80

    EMAIL

    sales@trace-gas.com

    KONTAKT

    Besuchen Sie uns auf der ACHEMA 2022

    Wir freuen uns darauf, Sie nach 2 Jahren Web-Meetings wieder persönlich zu treffen. Kommen Sie vorbei in Halle 11.1, Stand F63!